do-it-transfer.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Jugendkulturfest 2017

Unter dem Motto "Musik verbindet - über alle sprachlichen Grenzen hinweg" fand zum zweiten Mal das Jugendkulturfest des Projekts "Do it! Transfer Plus" statt.

Diakoniedirektor und Pfarrer Dr. Martin Hamburger, begrüßte die Anwesenden herzlich zum zweiten Jugendkulturfest des Projekts „Do it! Transfer Plus“ in der „börse“. Es sollte an den großen Erfolg des ersten Jugendkulturfests im letzten Jahr anknüpfen; unter dem Motto: Musik verbindet – über alle sprachlichen Grenzen hinweg.

Weiterlesen...
 

Freude gemeinsam erleben

Hartmut Baust ist seit 2012 ehrenamtlicher Vormund im Projekt Do it ! und betreut in dieser Rolle einen Jungen aus Afghanistan. Von seinen Erfahrungen berichtet er bei UNHCR.

http://stories.unhcr.org/de/freude-gemeinsam-erleben-p439.html

 

Radiobeitrag in WDR 5: Brückentag

Kirche in WDR 5 | 30.05.2014 | 06:55 Uhr

Brückentage sind beliebt, liebe Hörerin, lieber Hörer. Heute ist so einer, der Tag nach Himmelfahrt. Brückentage liegen meist zwischen einem Feiertag und einem folgenden Wochenende. Und so lautet die Formel zum Glück: aus eins mach vier. 

Weiterlesen...
 

"Do it !“ im Finale des Deutschen Engagementpreises 2012!

Das Projekt Do it ! hat es bis ins Finale für den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2012 gebracht. Unter mehr als 1 200 Wettbewerbseinreichungen wählte eine Fachjury zehn engagierte Personen / Organisationen aus. Alle Förderer und Unterstützer konnten bis zum ersten November ihre Stimme abgeben. Am 5. Dezember 2012 zeichneten Prominente und Experten die Gewinner im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Berlin aus. Do it ! erreichte den zweiten Platz. Weitere Infos

 

Ehrenamtspreis für Do it!

Am 03. Dezember 2011 hat die Evangelische Kirche im Rheinland zum dritten Mal ihren Ehrenamtspreis verliehen.

Weiterlesen...
 

Ehrenamtspreis gewonnen

Das Projekt ›Do it!‹ der Diakonie Wuppertal hat den diesjährigen Ehrenamtspreis der Evangelischen Kirche im Rheinland gewonnen.

Mehr dazu finden Sie hier.

 

Flucht vor Gewalt und Armut

In Wuppertal leben 80 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Die Diakonie sucht Vormünder für sie.

Ein Bericht von Nikola Dünow in WZ Newsline.

Hier finden Sie den Artikel.

 

Fachtagung

Am 28. Juni 2011 fand in Dortmund der Fachtag „Förderung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Nordrhein-Westfalen“ statt.

Weiterlesen...
 

FrauenRat NW e.V. verleiht Ehrenamtspreis 2009

Am 4. Dezember wurde der Ehrenamtspreis des FrauenRat NW e.V. in Düsseldorf zum dritten Mal verliehen.

Weiterlesen...
 

Sommerfest

Wie auf Bestellung strahlte die Sonne zum Sommerfest, das die Diakonie Wuppertal am 7. Juli für die ehrenamtlichen Vormünder und deren Mündel veranstaltete.

Weiterlesen...
 

Radiobeitrag: Kirche zum Hören

22.11.09, Pastorin Sabine Steinwender-Schnitzius

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge – so werden sie im Fachjargon genannt.

Weiterlesen...
 

Kinderrecht statt Kaffeeklatsch

Einblick in den Alltag ehrenamtlicher Vormünder

Ein Damengrüppchen sitzt erzählend um einen Tisch mit Gebäck und Getränken. Laue Sommerluft weht durch die geöffneten Fenster herein, eine Kirchturmuhr schlägt.

Was anmutet wie ein seichtes Kaffeekränzchen ist in Wirklichkeit die Zusammenkunft tatkräftiger Ehrenamtlicher, genauer gesagt: ehrenamtlicher Vormünder. Und zwar für Flüchtlingskinder, die ohne Begleitung nach Deutschland gekommen sind.

Weiterlesen...
 




sponsoren